National reactions to “Recommentations”

As a second output, the “Synergies” project published recommentations: Project partners from four European countries have responded to the current situation of recognition of non-formal and informally acquired competences in their countries. These recommendations followed research and interviews with stakeholders and involved parties in the partner countries. Despite all the differences in the legal systems and practical approaches of those countries, there are still a number of general problems regarding the implementation of the spirit and content of the relevant European Union documents. These recommendations are understood as concepts that could contribute to enhancing the situation. Many of them are already familiar, and it is not just about bringing new ideas to the table, but to point out which urgent improvements need to be made in this area.

Find the Recommendations as well as the national reactions to the recommendations here (Output 2)!

Berufswahltest in arabischer Sprache

Das Geva-Institut hat ein Testverfahren speziell für die Kompetenzfeststellung für Flüchtlinge in arabischer Sprache entwickelt. Die Verfahren können so mit Kunden angewendet werden, die kaum oder wenig Deutsch sprechen. Das Verfahren ermöglicht eine berufliche Orientierung, die als Grundlage für eine Arbeitsmarktintegration dienen kann. Die Testverfahren können mit Jugendlichen und Erwachsenen angewendet werden, die Auswertung erfolgt auf Arabisch und Deutsch. Mehr Informationen zum Geva-Test.

 

Kompetenzbilanz-Verfahren getestet

Wer sich beruflich weiterentwickeln möchte, sollte sich zunächst darüber klar werden, was er kann. In Beruf und Freizeit erwirbt jeder – oft unbewusst – neue berufsrelevante Kompetenzen, die nicht auf einem Abschlusszeugnis der Aus- oder Weiterbildung dokumentiert sind. Kompetenzbilanzen sind ein gutes Instrument, um die eigenen Stärken zu erkennen und eine fundierte Entscheidung für den Berufsweg zu treffen.

Continue reading

Informazioni: La Regione Liguria

La Regione Liguria ha definito le professionalità che dovranno essere presenti nei Centri per l’impiego pubblici e privati

Il lavoro congiunto dell’assessorato alla Formazione della Regione Liguria, delle organizzazioni datoriali e sindacali, dell’agenzia Alfa ha permesso di realizzare  la mappatura delle competenze e dei relativi profili professionali necessari per un’adeguata offerta di servizi di politiche attive del lavoro.

Continue reading

Können belegen können

Die Bertelsmann Stiftung veröffentlichte im Dezember eine interessante Studie zum Thema “Lernwege, Kompetenzen und Zertifikate aus Sicht von Arbeitgebern und Arbeitnehmern [in Deutschland]”. Das Fazit: Informelles Lernen lässt in seinem Stellenwert für beruflichen Erfolg die formale und non-formale Bildung deutlich hinter sich.

Diese praktischen Berufserfahrungen werden bisher aber nicht ausreichend dokumentiert und bleiben unsichtbar. Deshalb der Aufruf der Studie: Neue Zeugnisse braucht das Land!

Hier finden Sie die gesamte Studie als pdf bzw. eine Zusammenfassung der Ergebnisse.

 

In Genoa, a Museum on “Memories and migrations”

An interactive, multi-media museum display in Genoa helps visitors to discover the history of migrations.

The history of emigration from and immigration to Italy is traced in an exhibition at the Galata Museum of the Sea in Genoa. 1,200 square meters on the museum’s third floor are home to the permanent exhibition “Memory And Migrations – MEM”.

Continue reading

Projekt ermittelt berufliche Kompetenzen von Geflüchteten

Das neue Teilprojekt „Kompetenzfeststellung“ des IQ Netzwerks Brandenburg erleichtert Migrant/innen und Geflüchteten ohne formalen Abschluss den Zugang zum Arbeitsmarkt, indem ihre nicht-formalen Qualifikationen systematisch erfasst und dokumentiert werden. Die mehrtägigen Kompetenzfeststellungsverfahren finden in brandenburgischen Betrieben oder Lehrwerkstätten statt. Darüber hinaus werden die Teilnehmer intensiv betreut, beispielsweise bei der Planung ihres Berufsweges und bei der Vorbereitung auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes.

 

Continue reading

MIPEX – a tool to measure policies to integrate migrants

The Migrant Integration Policy Index (MIPEX) is a tool which measures policies to integrate migrants in all EU Member States, Australia, Canada, Iceland, Japan, South Korea, New Zealand, Norway, Switzerland, Turkey and the USA.

167 policy indicators offer a rich, multi-dimensional picture of migrants’ opportunities to participate in society. The index is a useful tool to evaluate and compare what governments are doing to promote the integration of migrants in all the countries analysed.

Continue reading