Internationale Tagung des Projekts “Synergies”

ERHEBUNG UND ANERKENNUNG INFORMELL UND NICHT-FORMAL ERWORBENER KOMPETENZEN IN BILDUNG UND BERUF

24. Jänner 2018 / 10 – 17 Uhr / Theater am Lend, Wienerstraße 58a, 8020 Graz

Die wertschätzende Erhebung von informellen Kompetenzen ist europaweit ein Thema; sie kann Menschen unterstützen und in ihrem Selbstwert stärken. Ganz besonders, wenn sie in ihren bisherigen Bildungs- und Berufskarrieren benachteiligt waren. Zudem erleichtern diese Erhebungen, Menschen ihren Fähigkeiten entsprechend in den (ersten) Arbeitsmarkt zu integrieren.

Das EU-Projekt „Synergies“ beschäftigt sich seit über zwei Jahren intensiv mit diesem Thema. Die Ergebnisse des Projekts werden nun im Rahmen einer Tagung präsentiert. Vier Bildungsorganisationen aus Europa sind an diesem Projekt beteiligt und werden bei der Tagung vor Ort sein: uniT aus Graz (AT), Alpha aus Genua (IT), Baobab aus Barcelona (ESP) und LAG aus Potsdam (DE).

Neben einem Bericht über die Situation der Anerkennung informell erworbener Kompetenzen in Europa und Österreich werden Werkzeuge vorgestellt, wie man Kompetenzen in Bildungsangeboten (LAG und uniT) aber auch in der Auswahl von Bewerber_innen für Unternehmen (Alpha und Baobab) und in der Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt (uniT – St:WUK) erheben und bewerten kann.

uniT und das Netzwerk ePSA werden darüber hinaus noch gesondert über die Möglichkeiten der Erhebung von Kompetenzen in den Lehrgängen zum Pflichtschulabschluss (ePSA) berichten.

Hier finden Sie das vollständige Tagungsprogramm zum Download (de).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*