Kompetenzbilanz-Verfahren getestet

Wer sich beruflich weiterentwickeln möchte, sollte sich zunächst darüber klar werden, was er kann. In Beruf und Freizeit erwirbt jeder – oft unbewusst – neue berufsrelevante Kompetenzen, die nicht auf einem Abschlusszeugnis der Aus- oder Weiterbildung dokumentiert sind. Kompetenzbilanzen sind ein gutes Instrument, um die eigenen Stärken zu erkennen und eine fundierte Entscheidung für den Berufsweg zu treffen.

Diese Verfahren ermöglichen mithilfe überwiegend online verfügbarer Frage- und Aufgabenbögen eine Selbstbetrachtung und werden häufig durch eine Beratung, ein Coaching oder ein Seminar begleitet. Die Stiftung Warentest hat in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt 11 Angebote zur Kompetenzbilanzierung untersucht. Die Untersuchungsergebnisse wurden Anfang Februar 2017 im Weiterbildungsguide der Stiftung Warentest veröffentlicht.

Jedes der getesteten Kompetenzbilanz-Verfahren läuft in drei Schritten ab: Nachdem die Nutzer/innen die eigenen Kompetenzen ermittelt haben, bewerten sie diese und schlussfolgern daraus schließlich berufliche Ziele und die dafür notwendigen nächsten Schritte. Meist setzen die Verfahren an der eigenen Biografie an, das heißt die Berufs- und Lebenserfahrungen werden reflektiert.

Unter den getesteten Kompetenzbilanz-Verfahren sind sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige mit Preisen zwischen 78 und 830 Euro, wobei die meisten nichts oder nicht viel kosten. Sieben Verfahren sind offen zugänglich für alle, vier richten sich an spezielle Personengruppen: Berufsrückkehrer/innen, Migrant/innen und Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie. Die Stiftung Warentest rät dazu, Kompetenzbilanz-Verfahren mit einem begleitenden Seminar, Coaching oder einer Beratung zu nutzen, da der Austausch mit einem Profi gegenüber der reinen Selbsteinschätzung weitere neue Erkenntnisse ermöglicht. Unter den offen zugänglichen Verfahren werden insbesondere „Kompetenzenbilanz“, „Profilpass“ und „Talentkompass NRW“ empfohlen.

Weitere Informationen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*