International Conference “Synergies” in Graz

On January 24th there was a multiplier event in Graz with around 60 visitors from Austria and abroad. We discussed methods and strategies of validation in Austria and other European Countries. Furthermore the draft version of the toolkit of the Synergy-Project was presented. There were several inputs and workshops taking place and the possibility to share experiences.

Here you find the material of the workshop of the Italian partner organisation:
Workshop 1st part
Workshop 2nd part

Here you find the uniT workshop material.

Internationale Tagung des Projekts “Synergies”

ERHEBUNG UND ANERKENNUNG INFORMELL UND NICHT-FORMAL ERWORBENER KOMPETENZEN IN BILDUNG UND BERUF

24. Jänner 2018 / 10 – 17 Uhr / Theater am Lend, Wienerstraße 58a, 8020 Graz

Die wertschätzende Erhebung von informellen Kompetenzen ist europaweit ein Thema; sie kann Menschen unterstützen und in ihrem Selbstwert stärken. Ganz besonders, wenn sie in ihren bisherigen Bildungs- und Berufskarrieren benachteiligt waren. Zudem erleichtern diese Erhebungen, Menschen ihren Fähigkeiten entsprechend in den (ersten) Arbeitsmarkt zu integrieren.

Continue reading

Kompetenzen feststellen

Die Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen ist ein Thema von großer Aktualität. Aber wie werden Migrantinnen und Migranten unterstützt, die keinen offiziellen Berufsabschluss mitbringen?

Das Teilprojekt der IHK-Projektgesellschaft mbH im IQ Netzwerk Brandenburg bietet dazu seit über einem Jahr ein sogenanntes Kompetenzfeststellungsverfahren nach einheitlichen Standards an. Es erfasst arbeitsmarktrelevante Kompetenzen, welche die Personen durch Berufserfahrungen und andere informelle Lernprozesse im Herkunftsland erworben haben.

Seit Juli 2016 haben bereits 85 Personen das Angebot in Anspruch genommen und ihre beruflichen Kompetenzen testen lassen.

Lesen Sie mehr in dieser PDF-Datei.

 

Download

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Deutschlands.

Kurzbericht: Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten im SGB II (Geflüchtete mit Bleiberecht in Deutschland)

Die vielfach auftretenden Sprachdefizite oder fehlenden Berufsabschlüsse von Geflüchteten stellen die deutschen Jobcenter vor neue Herausforderungen, so das Ergebnis eines Kurzberichtes des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Demnach wiesen die Geflüchteten aber auch besondere Potenziale auf, die es für eine schnelle Arbeitsmarktintegration zu nutzen gelte.

Infos
Weitere Informationen, Grafiken und den Link zur kostenlosen PDF-Datei finden Sie auf den Internetseiten des IAB.

 

Regionalkonferenz Niedersachsen „Kompetenzen und ihre Validierung in der Grundbildung“

Am 6. Februar 2018 findet in Hannover die Regionalkonferenz der Nationalen Koordinierungsstelle Europäische Agenda für Erwachsenenbildung statt. Zielgruppe der Konferenz sind Praktiker/innen und Entscheidungsträger/innen der Erwachsenenbildung in Niedersachsen, Grundbildungspartner/innen sowie die Fachöffentlichkeit in Deutschland.

Infos/Programm

Potenzial internationaler Fachkräfte nutzen

(Pressemitteilung: 109/2017 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung)

Neue Zahlen zur Berufsanerkennung zeigen hohe Dynamik / Wanka: “Anerkennungsgesetz wichtiger Hebel zur Integration von Fachkräften”

Für das Jahr 2016 wurden über 23.000 neue Anträge auf Anerkennung einer im Ausland erworbenen Berufsqualifikation gestellt. Dies entspricht einer Steigerung um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der gestellten Anträge seit Inkrafttreten des Gesetzes im Jahr 2012 stieg damit insgesamt auf über 86.000. Das geht aus der heute vom statistischen Bundesamt veröffentlichten amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes hervor.

Continue reading

Neuigkeiten am deutschen Arbeitsmarkt

Zuwanderung gegen Fachkräftemangel

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist unter den Flüchtlingen stärker gestiegen als die Zahl der Arbeitslosen. Es lohnt sich, in Ausbildung und Qualifizierung zu investieren. Auf dem deutschen Arbeitsmarkt sind Fachkräfte gesucht.

mehr

Hotline “Arbeiten und Leben in Deutschland”

Immer mehr Menschen nutzen die Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland“. Derzeit lassen sich rund 4.000 Anrufer monatlich über Fragen zur Anerkennung von Berufsabschlüssen oder zu den Voraussetzungen für eine Arbeitsaufnahme beraten.

mehr

 

Qualifikationsniveau von Asylantragstellenden 2016

Das Forschungszentrum des Bundesamtes hat die Daten zu den Sozialen Komponenten (sog. “SoKo”-Daten) und der Asylgeschäftsstatistik von volljährigen Asylerstantragsstellenden ausgewertet. Die Kurzanalyse 2/2017 liefert Erkenntnisse über deren Sozialstruktur (Geschlecht, Alter, Familienstand, Muttersprache), die Schulbildung sowie über den zuletzt ausgeübten Beruf im Jahr 2016. Damit aktualisiert sie die Ergebnisse der BAMF-Kurzanalyse 4/2016.

Continue reading

Anmerkungen der AMS-Leitung Wien zu den veröffentlichten Empfehlungen des “Synergies” Projekts

Mag. Petra Draxl, die Geschäftsführerin des AMS Wien, hat die Empfehlungen, die das Projekt “Synergies” zur Validierung von nicht-formal und informell erworbener Kompetenzen entwickelt hat, kommentiert:

  • Es wird im Lesen der Empfehlungen erst deutlich, dass sich der Fokus der Empfehlungen auf Zuwanderer und Flüchtlinge richtet. Dieser Fokus wird in der Einleitung zu den Empfehlungen zu wenig deutlich. Hier müsste man die Zielgruppe deutlicher hervorheben, die Beschreibung springt des öfteren zwischen Flüchtlingen, Migranten und benachteiligten Lernern.
  • Wichtig in der Beschreibung der Zielgruppe sind vor allem jene Personen, die Teile einer Ausbildung haben. Das ist eine wichtige Zielgruppe der Anerkennung.
  • In Österreich ist die Frage der Anerkennung besonders im Bereich der Lehre von Bedeutung. Dabei ist das Zusammenspiel der Sozialpartner, Wirtschafts- und Arbeiterkammer, wie auch der Berufsschule wichtig. Ohne dieses Zusammenspiel ist eine Änderung der Regelungen und der Vorgangsweisen der Anerkennung nicht machbar.
  • Wenn man von sprachunabhängigen Verfahren spricht, muss man einen Unterschied machen, ob man alle Sprachen oder nur die deutsche Sprache meint. Es existieren Teile von Anerkennungsverfahren, die in mehreren Sprachen vorliegen und nicht alle Anerkennungsverfahren sind nur strikt an die Deutschkenntnisse gebunden.
  • In Österreich spielen sich zur Zeit die Anerkennungsverfahren stark im Bereich des Handwerks ab.

Recommendations for improving the process of validation of prior learning in Europe (en)
Empfehlungen und Reaktionen in Österreich auf die Recommendations (de)